Kraftstoffe der Zukunft – Power-to-Fuel-Routen im Vergleich

04.07.2016

In einem neuen Artikel der Fachzeitschrift „Angewandte Chemie“ vergleichen Dr. Alon Grinberg Dana, Oren Elishav, Prof. André Bardow, Dr. Gennady E. Shter und Prof. Gideon S. Grader stickstoff- und kohlenstoffbasierte Kraftstoffe im Hinblick auf ihre Energiebilanz als mögliche chemische Speicher für erneuerbare Energien.

 

Insgesamt wurden sieben synthetische Kraftstoffe untersucht: Methan, Methanol, Dimethylether (DME), Ammoniak sowie wässrige Lösungen von Ammoniumhydroxid und Harnstoff (AHU), Ammoniumhydroxid und Ammoniumnitrat (AAN) und Harnstoff und Ammoniumnitrat (UAN).

Bisher fehlten Betrachtungen zu einem möglichen Einsatz von Stickstoff als Speichermedium, obwohl die globale Verfügbarkeit des Stoffes ein großes Potential für die großtechnische Herstellung von Ammoniak und seinen Düngemittelderivaten als Kraftstoffe verspricht.

Den gesamten Artikel "Nitrogen-Based Fuels: A Power-to-Fuel-to-Power Analysis" finden Sie auch in unseren Publikationen.